Home » Kostenmanagement » Immobilien-Versicherungen

Immobilien-Versicherungen

Immobilien-Versicherungen belasten das verfügbare Einkommen nicht unerheblich. Doch nicht nur Eigentümer, auch Mieter haben hohe Kosten zu tragen. Dabei kann man hier durch die richtige Wahl der Versicherung viele Kosten sparen. Und so belastet der Traum vom Eigenheim den eigenen Geldbeutel nicht mehr, als das nötig ist.

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung spielt für Eigentümer von Wohnimmobilien eine große Rolle. Denn die Wohngebäudeversicherung versichert das Gebäude an sich, also Dach, Mauerwerk, Keller etc. Diese sind hinsichtlich Brandkatastrophen ebenso gefährdet wie durch Naturgewalten in Form von Blitzeinschlag, Sturm oder Starkregen. Versicherungsportale bieten hier eine gute Gelegenheit, die eigene Versicherung zu optimieren.

Onlinevergleichsportale bieten einen guten ersten Überblick über die Marktsituation. Nach der Auswahl der Versicherung werden einige Daten bezüglich der Immobilie eingefordert und daraufhin eine Großzahl an Tarifen verschiedener Versicherer aufgezeigt. Zu den benötigten Informationen gehören bei einer Wohngebäudeversicherung beispielsweise die Art des Hauses sowie die Adresse zur Bestimmung einer Risikoklasse. Dann kann man aus dieser Auswahl einen Tarif auswählen und  jeweils nähere Informationen einsehen.

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherungen brauchen dagegen nicht nur Eigentümer von Wohnimmobilien, sondern oder Mieter. Denn die Hausratversicherung sichert Schäden am Innenleben von Haus oder Wohnung ab. Dazu zählen insbesondere die Möbel, mit denen das Haus eingerichtet ist. Die Höhe der Versicherungspolice hängt natürlich von den Werten im Wohnraum ab. Auch hier kann man als Versicherungsnehmer durch die richtige Wahl der Versicherungsleistung die Leistungen optimieren und Kosten reduzieren.

Geld sparen mit Immobilien-Versicherungen

Weitere Versicherungen rund um Wohnung und Haus

Neben den beiden genannten Versicherungstypen gibt es auch noch mehrere weitere Versicherungsarten, die den privaten Wohnraum betreffen. So kann für Mieter eine Mieter-Rechtschutzversicherung ebenso sinnvoll sein wie die Bauherrenhaftplichtversicherung für alle, die einen Neubau errichten. Auch Bauleistungsversicherungen oder Gewässerhaftpflichtversicherungen sind hier zu nennen.

Kostenloses eBook zu Immobilien-Versicherungen

David Haffner hat sich mögliche Versicherungen einmal genauer angeschaut und in einer Studie zusammengestellt. Diese können Sie als kostenloses eBook an dieser Stelle als pdf Datei lesen und dann auch zum Donwload nutzen. Dabei untersucht Herr Haffner auch die einzelnen Faktoren, die bei der Auswahl der richtigen Versicherungsleistung eine Rolle spielen. Denn neben den Versicherungsprämien und Versicherungsleistungen sind hier noch einige qualitative Faktoren zu erwähnen.

Haffner, David: Optimierung der Kosten von Immobilien-Versicherungen

Auf jeden Fall entstehen für die verschiedenen Versicherungsarten rund um die Immobilie jährliche Kosten, die schnell die 500 Euro-Grenze überschreiten. Und genau deshalb bieten sie auch ausreichend Potenzial für ein wirkungsvolles Kostenmanagement, bei dem Kosten und Leistungen der vielfältigen Immobilien-Versicherungen zueinander in Einklang zu bringen sind.

Überblick
Immobilien-Versicherungen (Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung usw.)
Titel
Immobilien-Versicherungen (Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung usw.)
Inhalt
Immobilien-Versicherungen belasten das verfügbare Einkommen nicht unerheblich. Doch nicht nur Eigentümer, auch Mieter haben hohe Kosten zu tragen. Dabei kann man hier durch die richtige Wahl der Versicherung viele Kosten sparen. Und so belastet der Traum vom Eigenheim den eigenen Geldbeutel nicht mehr, als das nötig ist.
Autor
Tätigkeit
Dozent an der htw saar
Foto
VG Wort